Corona Schutzmaßnahmen 11.10.2021

Der Gesetzgeber hat für Versammlungen in geschlossenen Räumen die 3-G-Regel ab dem 08.10.21 verbindlich eingeführt. Als Kirche haben wir ein vergleichbares Schutzniveau sicherzustellen, deshalb schließen wir uns dem im Grundsatz an.

1. Für die Teilnahme am Gottesdienst gilt: Alle Teilnehmer müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Regelmäßige Gottesdienstbesucher können ihren Impf- oder Genesenennachweis bei der Eingangskontrolle einmalig vorzeigen und notieren lassen. Ein negativer Antigen-Schnell- oder PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Da in Kitas und Schulen regelmäßig getestet wird, entfällt für Kinder der Nachweis.

2. Aufgrund der geringen Zahl von nicht-immunisierten Besuchern ist auch ein Antigen-Selbsttest möglich. Dieser wird von der Gemeinde bereit gestellt und muss 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes im Gemeindezentrum gemacht und vorgezeigt werden. Da das Virus auch von Geimpften und Genesenen übertragen werden kann, empfehlen wir allen Erwachsenen, sich immer mal wieder zu testen. Auch dafür stehen Schnelltests 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes zur Verfügung.
Zur freiwilligen Kostenbeteiligung wird eine Spendendose aufgestellt.

3. Diese Regelung ermöglicht es uns, die Gottesdienste in der kälteren Jahreszeit wieder drinnen stattfinden zu lassen, die Abstandsregeln zu lockern, zu singen und uns ohne Maske zu begegnen. Ohne Maske singen können Getestete mit PCR-Test oder Antigen-Schnelltest, der nicht älter ist als 6 Stunden, Genesene und Geimpfte. Getestete mit Selbsttest oder mit Antigen-Schnelltest älter als 6 Stunden müssen beim Singen eine Maske tragen oder auf das Singen verzichten.
Während des Singens wird verstärkt gelüftet.

4. Für alle weiteren Gruppenangebote in den geschlossenen Räumen des Gemeindezentrums gilt gleiches.
Für Kinder und Jugendliche sind sie auf 20 Teilnehmer zu begrenzen.

Wir bitten um Verständnis für diese Regelungen. Mit ihnen können wir weiterhin miteinander Gott anbeten, intensive geistliche Gemeinschaft leben und viele Menschen erreichen, aber auch Krankheitsausbrüche vermeiden und einander schützen.
Lasst uns gerade in dieser besonderen Zeit Liebe üben, weiterhin zusammenhalten und neue Menschen einladen.

Lutz Heipmann

Zurück