Kleingruppen sind die Zellen unserer Gemeinde, unser Rückgrat, unser geistlicher Freundeskreis.

Wir treffen uns vierzehntägig – normalerweise am oder um den 2. und 4. Sonntag herum. Den Gottesdienst lassen wir dazu ausfallen. Unsere Leute haben einen randvollen Arbeitsalltag. Gottesdienste versorgen uns mit Lobpreis und Lehre. Kleingruppen versorgen uns mit intensiver Gemeinschaft.

Bei den Treffen essen wir zusammen. Außerdem können wir ein Thema besprechen oder zusammen kochen, Fußball gucken, Abendmahl feiern, eine Kunstausstellung besuchen … Hauptsache wir MACHEN etwas GEMEINSAMES an dem JEDER sich irgendwie beteiligt. Wenn wir uns bei Maria treffen, dann bringt Peter die Brötchen mit und Johannes die Wurst. Das gute Leben wird eingeübt. Fremde werden Freunde.

Intensiv wird die Gemeinschaft durch Soul-Talk. Jeder steht vor der Herausforderung, etwas Persönliches zu erzählen oder zu erfragen. Es ist leicht darüber zu reden, dass das Auto in der Werkstatt war. Entscheidender ist, was die Rechnung mit einem gemacht hat.

Mitgliedschaftsaufnahmen, Taufen, Abendmahl, Kindersegnungen… werden durch die Kleingruppen angestoßen und durchgeführt – nach Rücksprache mit der Gemeindeleitung. Dort wo die Beziehungen verortet sind, werden die Betroffenen beteiligt.

Dementsprechend kann man erst Mitglied werden, wenn man Teil einer Kleingruppe ist. Ist man dort angekommen, ist man in der Gemeinde angekommen.

Alle Kinder sind herzlich eingeladen, mit dabei zu sein. Wir wollen sie nicht immer in „ihre Gruppen“ schicken, sondern Familien und Generationen ermöglichen, gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen.

Alle zwei Monate treffen wir uns als Kleingruppenleiter. Nach etwas Motivierendem folgt der Austausch, bei dem 3-4 Kleingruppenleiter über sich oder ihren Dienst reden und füreinander beten. Abschließend gibt es noch einige Termine zu besprechen.

Die Leiter werden durch die Gemeindeleitung eingesetzt und durch Kleingruppenbereichsleiter unterstützt. Ihre Co-Leiter wählen sie selbst. Diese sind ebenfalls zu den Leitertreffen eingeladen und sollten die Bereitschaft haben, bei der nächsten Teilung eine Leitung zu übernehmen.

Das Ganze würde nicht funktionieren, wenn nicht die anderen geistlichen Übungen wie gemeinsame Gottesdienste, persönliche Zeit mit Gott, regelmäßige Mitarbeit in einer Dienstgruppe, Evangelisation oder Jüngerschaft in einer Zweierschaft (Minigruppe) usw. hinzukommen würden. Unser Kleingruppenkonzept bietet dafür einen fruchtbaren Nährboden und die benötigte Zeit.

Kleingruppenleiter:

Andreas Tödtmann
e-mail:  andi.toedtmann ät gmail.com, Tel.Nr.: 05223/71694


Holger u. Andrea Koch

e-mail: holger.koch ät sdirekt-net.de, Tel.Nr.: 05223/6537000


Lutz Heipmann
e-mail: lutz.heipmann ät feg.de, Tel.Nr.: 05223/9906688


Heinz-Ludwig Beck
e-mail: reinkenort-104 ät web.de, Tel.Nr. 05223/78712


Oliver Bredenkamp
e-mail: o.bredenkamp ät gmx.de, Tel.Nr.: 05223/78416


Anna Wiebe
e-mail: aw.wiebe ät web.de, Tel.Nr.: 05223/9859173


Stephan Gosch
e-mail: info ät feg-buende.de


Udo + Marie Luise Hecker Vormittagsgruppe
e-mail: m.u.hecker ät t-online.de, Tel.Nr.: 05223/42119


Thomas Heinze

e-mail: thomasheinze ät gmx.org, Tel.Nr.: 05223/7924214